Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook aufgenommen und verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Befähigung zur Ausführung definierter Arbeiten an elektrotechnischen Anlagen, wie:

  • An– und Abklemmen von Geräten und Anlagen
  • Fehlersuche in bestimmten Anlagen sowie deren Instandsetzung
  • Eigenständige Ausführung der Prüfung von ortveränderlichen Geräten

Der Lehrgang richtet sich an Mitarbeiter, die zusätzlich zu ihren normalen berufstypischen Tätigkeiten bestimmte elektrische Anschluss- und Montagearbeiten ausführen, ohne selbst eine elektrotechnische Berufsausbildung durchlaufen zu haben. Das sind z. B. Mitarbeiter aus Handwerks- und Industriebetrieben und Dienstleistungsunternehmen, die in unterschiedlichen Wirtschaftszweigen beschäftigt sind, in denen elektrische Anlagen und Betriebsmittel zum Einsatz kommen.

Inhalte:

  • Grundkenntnisse der Elektrotechnik
  • Schutzmaßnahmen bei Arbeiten an elektrischen Anlagen
  • Umgang mit Mess- und Prüfgeräten
  • Fehlersuche in elektrotechnischen Anlagen
  • Sachkundige Ausführung ausgewählter Installationsarbeiten
  • Die praktischen Übungen werden auf die betrieblichen Tätigkeiten der Teilnehmer zugeschnitten

Details:

  • Verantwortlichkeiten / Rechtliche Grundlagen
  • Organisation im Unternehmen
  • Die 5 Sicherheitsregeln zum Arbeiten im spannungsfreien Zustand
  • Arbeiten im spannungsfreien Zustand
  • Arbeiten in der Nähe von unter Spannung stehenden Teilen
  • Schutzmaßnahmen
  • Gefahren und Auswirkungen des elektrischen Stromes (Gefahrbereiche, Sicherheitsabstände)
  • Verhalten bei elektrischen Unfällen (BGV A5)
  • Brandschutz DIN VDE 0132

Abschluss: Zertifikat „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“

Dauer: 80 Stunden.

Kosten: auf Anfrage

Förderung: diese Weiterbildung ist eine zugelassene Maßnahme nach AZAV.

Eine Förderung über Bildungsgutschein ist möglich.

Für nähere Informationen, wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner:

Ortrun Zipperlin
Ausbildungskoordination
Tel.02261 29026-49
E-Mail:zipperlin@sbz-gm.de

Bernd Klein
Ausbildungsleiter
Tel.02261 29026-47
E-Mail:klein@sbz-gm.de

Dieter Focke
Tel.02261 29026-33
E-Mail:focke@sbz-gm.de 

Hat Ihnen diese
Seite gefallen?

Hausmesse im Steinmüller-Bildungszentrum

10.07. & 11.07.2019

Beitrag lesen

Mit Erfolg!

Steinmüller Bildungszentrum

Glückwünsche für die erfolgreichen Azubis und ihre Ausbilder gab es auch von Michael Sallmann, Leiter der Geschäftsstelle Gummersbach der IHK Köln, der gemeinsam mit Michael Pfeiffer die Ehrenurkunden übergab. Ganz besonders freuen konnten sich ein Umschüler und eine Umschülerin, die ihre Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker/in im Steinmüller - Bildungszentrum, absolvierten. Beide erzielten mit über 92 Punkten ein super Ergebnis.

Beitrag lesen

TOP AZUBIS Aus Oberberg

Steinmüller Bildungszentrum

Fast 11.000 Frauen und Männer haben im Winter 2014/2015 und im Sommer 2015 im Bezirk der IHK Köln Abschlussprüfungen abgelegt - in rund 200 verschiedenen Berufen. 574 waren besonders erfolgreich: Sie haben ihre Prüfungen mit „sehr gut“ abgeschlossen und gehören mit 92 oder mehr von insgesamt 100 möglichen Punkten zu den Besten. 82 der Top-Azubis haben ihre Ausbildung bei Betrieben im Oberbergischen Kreis absolviert.

Ganz besonders freuen wir uns über Andreas D.  der im Steinmüller Bildungszentrum eine Umschulung zum Industiemechaniker absolvierte.

Mit 93 Punkten war er unter den Besten aus Oberberg. Viel Erfolg für die Zukunft in Freiburg!

Beitrag lesen